Give your website a premium touchup with these free WordPress themes using responsive design, seo friendly designs www.bigtheme.net/wordpress

Regeln und Bestimmungen für die Mitgliedschaft in der Cologne International Virtual Airline.

 

Systembeschreibung der virtuellen Airline

Die Cologne International Virtual Airline (nachfolgend als CGL und VA bezeichnet) ist eine fiktive Airline die virtuelle Flüge vom Flughafen Köln/Bonn in Deutschland mit Hilfe von  Flugsimulatoren durchführt. CGL ist auf dem Onlinenetzwerk IVAO aktiv und und daher bestrebt, dessen Regeln für virtuelle Airlines in ihrer aktuellen Form zu beachten.

Die VA ist offiziell im IVAO Register eingetragen.

Die CGL ist eine VA für:

  • Piloten, die regelmäßig und aktiv auf IVAO fliegen („IVAO Piloten“)
  • Piloten die je nach ihren Wünschen online auf IVAO, in anderen Netzwerken oder offline fliegen („Aktive Piloten“)
  • Mitglieder, die in die VA eintreten wollen, allerdings nicht am Fliegen interessiert sind, sondern aus anderen Gründen Mitglied werden wollen. („Inaktive Piloten“)

Nur „IVAO Piloten“ werden im VA System von IVAO gelistet, daher werden auch nur diese Piloten einen Profileintrag auf IVAO bekommen.

Um Flugberichte zu senden nutzt die VA ein für ihre Zwecke angepasstes ,,CGL ACARS“ welches auf dem SmartCARS System basiert. SmartCARS ist eine eingetragener Markenname von TFDi Design.

Neben der Heimatbasis am Köln/Bonn Flughafen unterhält die CGL weitere Hubs auf unterschiedlichen Kontinenten. Flüge der CGL sollen ihren Beginn und ihr Ziel vor allem am Heimatflughafen oder an einem der Hubs haben.

Regeln für Mitglieder

Alle „IVAO Piloten“ der CGL müssen durchschnittlich mindestens zwei Stunden pro Woche fliegen. Dieser Durchschnitt wird über einen Drei-Monats-Zeitraum gemessen.

Jeder IVAO Pilot muss außerdem mindestens einen Flugbericht (,,PIREP“) pro Monat senden. Wenn Piloten die diese Anforderungen nicht erfüllen können, kann das Membership Team (Leitung: PRC) die Entscheidung treffen, den Status des Piloten von ,,IVAO“ auf ,,aktiv“ zu setzen.

Alle aktiven Piloten der CGI müssen mindestens einen Flugbericht (,,PIREP“) pro Monat senden. Dieser Durchschnitt wird über einen Drei-Monats-Zeitraum gemessen.

Wenn Piloten diese Anforderungen übertreffen und sogar die der IVAO Piloten erfüllen, kann das Membership Team die Entscheidung treffen, ihren Status von ,,aktiv“ auf ,,IVAO“ zu setzen.

Alle IVAO- und aktiven Piloten sind dazu angehalten, das ACARS System zu nutzen, wenn sie Flüge für die Airline fliegen. Inaktive Mitglieder haben keine Berechtigung, dieses System zu nutzen. Sobald inaktive Mitglieder wieder aktiv werden wollen, melden sie sich bitte beim Membership Team (Leitung: PRC – guido.gering@cologne-international.com).

IVAO und aktive Piloten können eine Statusänderung zum inaktiven Mitglied jederzeit anfragen. Dies ist auch in die andere Richtung möglich.

Neue Mitglieder, die sich registrieren, können ihren Status bei der Registrierung frei wählen.

Mitglieder der Airline sind dazu angehalten, Gespräche anderer Mitglieder auf dem Teamspeak nicht zu unterbrechen und eine angenehme und ruhige Atmosphäre zu wahren.

Ein höflicher und korrekter Umgang ist erwünscht und Streitigkeiten sollen soweit wie möglich vermieden werden.

Wenn sich ein Mitglied von einem anderen Mitglied schlecht behandelt fühlt kann jederzeit ein Mitglied der Leitung angesprochen werden.

Anforderungen an die Flüge

Flüge für die VA müssen über das ACARS System gemeldet werden, ansonsten werden sie dem Piloten nicht angerechnet.

Piloten können die Flugplanflüge im CGL ACARS System auswählen, dieses wird auch genutzt um die Flugberichte (,,PIREP“) zu senden. Eine detaillierte Erklärung des ACARS Systems ist im  ,,Flight Ops“- Bereich der Website zu finden.

Piloten können ihr Flugzeug für einen Linienflug frei wählen, solange dieses der gemäß Flugplan vorgesehenen Klassifizierung entspricht. Diese Klassifizierung für jedes Flugzeug auf der Flottenseite dieser Website zu finden.

Piloten sollen die Flüge so planen und durchführen, wie es die jeweiligen Regeln für diese Flugart nach realem Vorbild fordern.

IVAO Rufzeichen

Das Rufzeichen im Flugfunk ist ,,Cologne“.

Bei Linienflügen auf IVAO können die Piloten entweder die Flugnummer als Rufzeichen nutzen (zB. CGL1234), oder ein beliebiges alpha-numerisches Rufzeichen (zB. CGL12A).

Generelle Regeln

Regeln können ohne vorherige Ankündigung vom Staff geändert werden. Die Mitglieder werden jedoch immer darüber informiert und in den meisten Fällen auch nach ihrer Meinung gefragt.

Mitglieder, die die Regeln dieser VA oder für IVAO geltende Regeln nicht einhalten, können von der Leitung für eine bestimmte Zeit oder auf Dauer aus der VA ausgeschlossen werden. Dies gilt ebenso, wenn ein Leitungsmitglied zu der Ansicht gelangt ist, dass ein Fehlverhalten vorliegt.